Logo

Neues bei TutoRing

Kooperation von Benjamin Doth und Werner Bruns

NEU NEU

“Lernerfolg durch Spaß am Lernen” – Benjamin Doth setzt auf Lernlust statt Lernfrust
Benjamin Doth konnte im letzten Jahr das fünfjährige Bestehen seines TutoRing-Institutes feiern. Er ist ausgebildeter Kinder- und Jugendcoach. Beratungs- und Coachingangebote für verschiedene Schulformen und Klassenstufen sowie Gruppen- und Einzelunterricht gehören zu der Angebotspalette. Grundgedanke des pädagogischen Konzeptes ist Lernerfolg durch Spaß am Lernen. Mit Geduld und Einfühlungsvermögen ist TutoRing Wegbegleiter zahlreicher Schüler. Benjamin Doth kann auf vielfältige Weiterbildungen und Qualifizierungen stolz sein. Außerdem ist er in der Nachhilfelehrerausbildung tätig und in der sozialpäda- gogischen Familienhilfe des NOK. Er ist Mitglied im didacta-Ausschuss und veröffentlicht Publikationen im Fachbereich Pädagogik.

Neue Hoffnung für rechenschwache Schüler – Werner Bruns weiß, worauf es ankommt
Durch die Kooperation mit Herrn Bruns in Walldürn gibt es neue Hoffnung für alle, die mit Mathe auf Kriegsfuß stehen. Herr Bruns ist Diplompsychologe und Spezialist für Dyskalkulie. Langjährige Erfahrung mit rechenschwachen Schülern und große Empathie machen seinen Mathematikunterricht erfolgreich. Er unterrichtet bis zur Oberstufe. Bei seinen Übungsstunden handelt es sich nicht um eine übliche yskalkulietherapie oder Mathenachhilfe, sondern sie werden individuell nach den Gedankengängen der Schüler aufgebaut. Als Diplompsychologe kann er eine Dyskalkulie ausschließen oder erkennen. So macht as Lernen Spaß und motiviert. Rechenschwäche hat nichts mit fehlender Intelligenz zu tun. Für die chullaufbahn und berufliche Zukunft ist Mathematik aber ein wichtiges Fach. Daher ist eine effektive nterstützung von enormer Wichtigkeit. Der Unterricht findet in einer gemütlichen Atmosphäre statt. Nichts erinnert an Schule oder Büffeln. Außergewöhnliche Verbesserungen im Bereich Mathematik werden angestrebt.

(Redaktion und Text: Waltraud Herberich, News Media)